Aufbrechen! Warum wir eine Exzellenzgesellschaft werden - download pdf or read online

By Gunter Dueck

ISBN-10: 3821885823

ISBN-13: 9783821885827

Die Dienstleistungsgesellschaft stirbt, weil neue Technologien die Hälfte aller Jobs überflüssig machen. Die Überlebensperspektive für die Zukunft liegt in einer Hochbildungskultur - es ist unsere einzige likelihood, sagt Wirtschaftsvordenker Gunter Dueck.

Die Diagnose: Den westlichen Gesellschaften drohen Elite und Slum: auf der einen Seite wenige hoch bezahlte Jobs in der Steuerung von Prozessen, auf der anderen Seite viele Menschen, die einen neuen task suchen, aber keinen finden, weil sie nicht entsprechend (aus-)gebildet sind.

Die probability: Auf die Agrar-, Industrie- und Dienstleistungskultur folgt die Wissenskultur: Brain-Jobs in IT-, Umwelt-, Medizin-, Gen-, Nano- und Biotechnologie. Sie sind da. Es sind nur zu wenige. was once wir tun müssen: Exzellenzgesellschaft meint Jobs für das Gehirn. Das muss trainiert werden. Von jedem. Keine Ausreden mehr: Jeder muss studieren! was once der Staat tun muss: Die alte Klientelpolitik gehört in Rente. Unser Weg in die Exzellenzgesellschaft führt vom Subventions- zum Investitionsstaat, der die notwendige Infrastruktur von Wissen und Bildung bereitstellt. Superschnelle Datenhighways statt Fernstraßen.

Show description

Read or Download Aufbrechen! Warum wir eine Exzellenzgesellschaft werden müssen PDF

Similar training books

Get Training Fachkunde für Rechtsanwalts- und PDF

Hier werden Ihnen keine reinen Wissensfragen gestellt, sondern spezielle Fälle mit Lösungen angeboten. Auf diese Weise wird vor allem Ihre Fähigkeit trainiert, Ihr erlerntes Wissen konkret anzuwenden. Damit hilft Ihnen das Werk, Ihren Prüfungserfolg zu sichern und den Anforderungen des Berufsalltags gleichermaßen gerecht zu werden.

Read e-book online Hospital and Healthcare Security, Sixth Edition PDF

Development at the starting place of the former 5 variations, sanatorium and Healthcare protection, sixth variation contains new and up-to-date chapters to mirror the present country of healthcare defense, really in information safety and sufferer privateness, patient-generated violence, and emergency preparedness and administration.

Additional info for Aufbrechen! Warum wir eine Exzellenzgesellschaft werden müssen

Sample text

Wenn sie überfüllt ist, lösen sich die Strukturen im Niedergang auf. Menschen kämpfen, werden unfair, nutzen den Staat aus, ruinieren die Umwelt oder die Welt im weitesten Sinne. Jeder sieht zu, wo er bleibt. Was Menschen also über die Welt denken und somit für ihre Wertvorstellung halten, ist in Wirklichkeit nur ein Ausblühen der Wirtschaftslage in ihren Gefühlen und inneren Instinkten. Das Denken oder der Geist also, die wir als vornehmste Funktion verehren, rationalisieren eigentlich nur die »Kriegs- oder Friedenslage« da draußen.

Diese Arbeiten werden zwar nach wie vor verrichtet, aber nicht von uns! Deshalb verschwinden nicht die Dienstleistungen an sich. Wir werden nur keine typische Dienstleistungsgesellschaft mehr sein, in der sehr viele von uns noch Dienstleistungen im klassischen Sinn erbringen. Viele Berufe werden überdies durch das Internet »virtualisiert«. Diese Berufe gibt es zwar damit noch, sie können aber ortsunabhängig und deshalb auch »in Indien« ausgeübt werden. Diese Entwicklung kennen Sie, aber meist nur unter dem Stichwort »Globalisierung«.

Raiffeisengenossenschaften und freie Unternehmen im Markt boten »Ernte auf Anruf« an. So etwas nannte man später »Just in time« oder »On demand«. Durch das Outsourcing vermieden die Bauern große Fixkostenblöcke in Form von eigenen Mähdreschern, sie wandelten Erntekosten in variable Kosten um (Kosten pro gemähtem Hektar). Das alles hatten wir schon, nicht wahr? Vor den Zeiten des Shareholder-Value! Auch heute schauen immer noch einige Unternehmen erstaunt, wenn Berater kommen und die Fixkostenblöcke auflösen, die im Betrieb beträchtliche Risiken darstellen.

Download PDF sample

Aufbrechen! Warum wir eine Exzellenzgesellschaft werden müssen by Gunter Dueck


by James
4.4

Rated 4.98 of 5 – based on 11 votes